Anwalt für E-Commerce

Heidrich Rechtsanwälte – Ihre Anwälte für rechtssicheren E-Commerce

E-Commerce ist für zahlreiche Unternehmen mittlerweile DIE Vertriebsplattform und hat den regulären Einzelhandel als zentrale Einkaufsmöglichkeit schon längst abgelöst. Gleichzeitig hat es in den letzten Jahren zahlreiche Gesetzesnovellierungen für den E-Commerce-Bereich gegeben, die für Shop-Betreiber einige neue Pflichten mit sich bringen.

 

Beispielhaft zu nennen wären das Telemediengesetz (TMG), aus dem die Impressumspflicht herrührt, das Fernabsatzrecht aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), welches die besonderen Vorschriften für Verbraucherverträge die online geschlossen worden sind regelt, sowie die Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV), in der für Shop-Betreiber festgelegt wird, welche Informationen für Kunden vor Vertragsabschluss verfügbar sein müssen.

 

Abgesehen von diesen Spezialgesetzen gelten zusätzlich noch die allgemeinen Regelungen über Verträge aus dem BGB, die Regelungen für Gewerbetreibende aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), dem Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) und die Gewerbeordnung sowie und noch viele weitere. Der rechtskonforme Betrieb eines Online-Shops ist somit mittlerweile an eine Vielzahl von Auflagen gebunden, die für Nicht-Juristen schwer zu durchblicken ist.

 

Dabei ist es unerheblich, ob Sie einen kleinen Shop betreiben, der Künstlerwerkzeug verkauft und sich nur an eine kleine Zielgruppe richtet, oder Sie eine große Vertriebsplattform mit zahlreichen Partnern für viele tausend Kunden aufbauen. Die gesetzlichen Vorschriften gelten für alle gleichermaßen. Im Fall eines Verstoßes drohen kostenintensive Abmahnungen, Gerichtsverfahren oder Ärger mit der Wettbewerbsaufsicht.

 

Damit es nicht soweit kommen muss, bieten wir Ihnen eine vertiefte technische und rechtliche Fachkenntnis und spezielle Rechtsdienstleistungen mit denen Sie ihr Unternehmen sicher aufbauen und betreiben können.

 

Rechtssichere Shopgestaltung

Bei der Shopgestaltung fangen die meisten Probleme bereits an. Zunächst stehen für Sie natürlich eine einprägsame URL, ein ansprechendes Design und eine benutzerfreundliche Menüführung im Vordergrund. Doch bereits hier sollten die rechtlichen Vorgaben direkt mitgedacht werden. Wie ist das Impressum zu erreichen und welche Angaben müssen dort gemacht werden? Was ist ein OS-Link und wo muss dieser untergebracht werden? Wo stehen die AGB und wie werden diese dargestellt?

 

All das sind Fragen bei deren Beantwortung wir Ihnen von Anfang an gerne weiterhelfen. Eine nachträgliche Umstellung Ihrer Plattform kostet nur unnötige Zeit und Mühen. Wir möchten Ihnen diese ersparen.

 

Fernabsatzverträge einfach und sicher

Verträge die online abgeschlossen werden fallen unter die gesetzlichen Regelungen für die sogenannten Fernabsatzverträge. Für Kaufverträge, die auf diese Art geschlossen werden gelten andere Vorschriften, als wenn Ihre Kunden bei Ihnen in einem Ladengeschäft vor Ort einkaufen würden. Aufgrund der Bestrebungen auf europäischer Ebene den E-Commerce unionsweit einheitlich zu gestalten hat sich daraus mittlerweile ein schwer zu durchschauendes Konstrukt an Vorschriften ergeben. In der Folge ist der E-Commerce ohne rechtliche Beratung kaum noch sicher zu gestalten.

 

Die gute Nachricht ist, dass sich die meisten relevanten Vorschriften hierzu im BGB in den Vorschriften §§ 312 b ff. wiederfinden. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass die Vorschriften zum E-Commerce so eng mit den bereits bestehenden Vertragsvorschriften verzahnt wurden, dass diese für Laien nur sehr schwer verständlich sind. Wir beraten Sie gerne welche Besonderheiten bei Fernabsatzverträgen zu beachten sind.

 

Abmahnungsabwehr

Sollten Sie als Shop-Betreiber bereits abgemahnt worden sein, gilt es schnell tätig zu werden. Eine Abmahnung sollten Sie niemals ignorieren, da Ihnen dann Gerichtsverfahren und hohe Folgekosten drohen. Doch auch alles zu tun, was von einem verlangt wird ist ebenfalls nicht die richtige Antwort.

Unterlassungsschreiben gehen in der Regel mit ihren Forderungen viel zu weit, die angesetzten Schadenssummen sind meistens zu hoch angesetzt und zahlreiche Forderungen sind zudem oft völlig haltlos. Bei der Abwehr von problematischen Abmahnungen helfen wir Ihnen gerne weiter.

 

Schnelle unkomplizierte Kommunikation

Sollten Sie ein Problem im Bereich des E-Commerce haben sprechen Sie uns gerne unverbindlich an. Sie müssen uns für eine Beratung nicht besuchen. Stattdessen können Sie mit uns über Mail, Chat und Videotelefonie kommunizieren oder wir besuchen Sie vor Ort.